• Hardtschule

Unser nasses Abenteuer

Die Stufe 5 der Hardtschule Durmersheim war vom 8.5.2019-10.5.2019 im Landschulheim in Kniebis. Die Fahrt war sehr lang, weil Busse und Bahnen ausfielen, sich verspäteten oder uns nicht mitnahmen. Deshalb kamen wir sehr nass im Naturfreundehaus an.

Dort haben wir erstmal die Zimmer bezogen und unsere Sachen getrocknet. Die Zimmer waren schön  und es gab sehr viele Gesellschaftsspiele, eine Tischtennisplatte und ein Klavier im Aufenthaltsraum. Am Abend haben wir eine Nachtwanderung gemacht. Es war sehr dunkel im Wald und sehr viele sind hingefallen, da wir unsere Taschenlampen nicht mitgenommen hatten. Ein kleines Stück durften wir dann auch alleine laufen, das war sehr aufregend.

Am zweiten Tag sind wir in einen Wolf- und Bärenpark gegangen, in dem Wölfe und Bären leben, die früher von Menschen misshandelt wurden. Nachdem wir die Führung gemacht haben, waren wir noch etwas essen. Dort  gab es einen  großen Erlebnisspielplatz, wo wir am Bach gespielt und einige sich in den Schlamm geworfen haben. Da unsere Kleider voll Schlamm waren, mussten wir auf der Rückfahrt mit dem Bus stehen. Abends gab es eine tolle Zaubershow von unserem Klassenzauberer Jonas, danach eine lustige Theater-Auf­führung und vieles mehr.

Bis dahin war unser Landschulheim sehr kalt und nass, aber am nächsten Morgen war es trocken. Wir sind dann gleich nach dem Frühstück wandern gewesen. Einige haben sich die Füße im Bach nass gemacht. Als wir wieder zurück am Naturfreundehaus waren, haben wir unsere Koffer genommen und sind gleich zum Bus gegangen. Die Heimfahrt klappte dann viel besser als die Hinfahrt und als wir wieder an der Schule waren, wurden wir alle wieder abgeholt.

Von Mika und Aaron