• Hardtschule

Eberhard Frey besucht die Hardtschule

Am 5. November war es endlich soweit, dass der Paläontologe des Naturkundemuseums Karlsruhe, Herr Eberhard Frey, die Hardtschule besuchte. Gekommen war er, um den Grundschülern und den Schülern der fünften Klassen über sein Tätigkeitsfeld zu berichten. Herr Frey hat bereits einige Flugsaurier entdeckt und konnte somit passend zum Thema der Projektwoche „Leben in der Urzeit“ von seinen spannenden Entdeckungen berichten. Die Kinder Hardtschule begrüßten ihn dann auch mit großer Begeisterung. Anschaulich erzählte der Forscher von seinen Entdeckungen und räumte mit allerlei Missverständnissen auf. So erfuhren die erstaunten Kinder zum Beispiel, dass der Tyrannosaurus Rex nicht wie gemeinhin dargestellt aussah, sondern eher wie ein dicker Vogel mit Schnabel und Federn. Auch Herr Frey war erstaunt und zwar über das Wissen der Kinder. Schließlich ist es keine Selbstverständlichkeit, dass Grundschüler über die Phasen des Mesozoikums oder über die Unterschiede zwischen Echsenbecken- und Vogelbeckensauriern Bescheid wissen. Leider waren irgendwann dann doch alle Kinderfragen geduldig von Herrn Frey beantwortet worden und die Kinder mussten sich von ihm verabschieden. Ein besonderer Dank gilt den immer fleißigen Mitgliedern des Fördervereins der Hardtschule, die diese Veranstaltung mit einer großzügigen Spende ermöglichten.