• Hardtschule

Waldtag der Stufe 5

Der Tag fing ganz normal an. Alle trafen sich in ihrem Lernatelier. Jeder hatte einen Rucksack und Wasser dabei. Dann gingen wir in den Wald zur Bäretriewerhütte. Wir mussten uns den Platz mit Kindergartenkindern teilen. Erst haben wir eine Essenspause gemacht und danach sollten wir zehn verschiedene Sachen suchen. Als unserer Lernbegleiter pfiffen, sollten wir alle zurückkommen. Dann ordneten wir die gleichen Waldmaterialien zueinander und bestimmten die einzelnen Blätter und Früchte. Danach flochten wir sie in einen Webrahmen ein, den wir in unserem Lernatelier aufgestellt haben. Danach gingen wir in Gruppen zusammen und bauten ein Tipi. Als jeder fertig war, konnten wir spielen. Nachdem wir gespielt haben, riefen uns die Lernbegleiter zum Essen. Es gab Würstchen und Käse mit Brot und Obst und Kekse. Danach spielten wir weiter und nach einer Weile riefen uns die Lernbegleiter zusammen und jeder durfte sagen, was ihm gefallen hat. Danach liefen wir wieder zurück zur Schule und von dort aus wurden wir entlassen.

Geschrieben von Sarah-Estelle Maier 5c