• +49 7245 938143
  • Mo - Fr: 8:00 - 12:00
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Previous Next

Dienstags findet das Pädagogische Zusatzangebot "Compassion+" statt. SchülerInnen der Stufe 8 verbringen eine gute Stunde zusammen mit den Seniorinnen und Senioren im Haus Rudolf.

Am 29.01.2019 fand in diesem Rahmen ein Waffelbackaktion statt. Die SchülerInnen versorgten die Senioren zur Kaffeezeit mit frisch gebackenen Waffeln. Danach wurde, wie oftmals am Dienstag, noch eine Partie "Mensch ärger dich nicht" oder "Mühle" gespielt.

 

Die Aktion fand guten Anklang und wird auf jeden Fall wiederholt! 

 

Wir, die Stufe 9, fuhren am 12.02.2019 mit dem Bus Richtung Dachau. Etwa um 11.00 Uhr kamen wir an der Gedenkstätte an. Wir teilten uns dort auf und jede Klasse bekam eine Führerin, die uns Informationen zur Gedenkstätte gab. Wir gelangten durch das Lagertor mit der Anschrift , Arbeit macht frei“ auf den Appellplatz. Dort bekamen wir erklärt, wie der Ablauf im Lager war und besuchten eine Baracke. Von dort gingen wir in das ehemalige Wirtschaftsgebäude zur Ausstellung. Danach liefen wir zum Krematorium. Das Krematorium war der Bereich, in dem die teilweise zu Tode gequälten Menschen verbrannt wurden. Zum Schluss schauten wir einen Film an. So wussten wir wie es nach der Befreiung aussah. Auf der Heimfahrt wirkten manche Mitschüler nachdenklich. Wir können froh sein, dass wir jetzt in einer Demokratie leben und alle Grundrechte besitzen.

 

Geschrieben von Inga Liebenstein und Jana Meer

Zu diesem Thema findet am Donnerstag, den 14. März 2019 um 19:00 Uhr ein schulübergreifender Elternabend im Schülercafé (ehemalige Aula) der Realschule Durmersheim statt.

Hierzu laden wir – die Schulsozialarbeiterinnen der Hardtschule und Realschule – herzlich ein.

Dieter Klein ist der Referent und thematisiert in seinem Vortrag:

Gefahren in den sozialen Netzwerken (wie z.B. Cybermobbing),
Computer- und Onlinespiele und die damit verbundene Gewalt- und Suchtproblematik und er unterstützt bei der
Frage nach der Einschränkung und Kontrolle des Medienkonsums bei Jugendlichen.

Für eine bessere Planung bitten wir Sie um eine Anmeldung bis zum Mo, 11.03.2019. 


Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Telefonisch unter: 07245/9167690 (Hardtschule) 

Per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Save the date: 
Weiterer schulübergreifender Elternabend
„Alkohol und Drogen“: Donnerstag, 23.05.2019 mit Veronika Bischof (Drogenberatungsstelle)

Ein Teil der 9a hat im Dezember an einem Schülerwettbewerb der Architektenkammer Karlsruhe teilgenommen.
Die Jugendlichen haben in wenigen Kunststunden einen über 100 cm Wolkenkratzer gebaut. Dieses Modell haben sie “Seasontower” genannt, da am Fuße des Towers verschiedene Jahreszeiten dargestellt sind.
Das Hochhaus hatte 9 Stockwerke und eine Aussichtsplattform. Das Team hat den Preis in der Kategorie “Teamwork” bekommen.

Am Sonntag den 20.01.19 haben wir uns, mit 5 Betreuern und 41 Schülern, auf den Weg zur Wintersportfreizeit in Jungholz gemacht. Gestartet sind wir um 11.30 Uhr an der Hardtschule. Als wir nach dreistündigen Fahrt angekommen sind, haben wir erstmal den kompletten Bus ausgeladen und sind runter zum Skiverleih gegangen. Nach dem Essen, das wir jeden Tag selbst gekocht haben, sind wir los zu einer Nachtwanderung gegangen. Dort haben wir im Tiefschnee viele tolle Spiele gespielt. Jeden Morgen wurden wir um 7.00 Uhr von einem Trommeln geweckt. Das ganze Essen haben natürlich nicht nur die Lehrer gerichtet und gekocht, dafür gab es Küchen- und Spüldienste. Um 9.00 Uhr ging es dann auch schon für die Meisten los auf die Piste. Die Skianfänger hatten die ganze Woche lang einen Skilehrer, der ihnen gezeigt hat wie alles geht. Die Snowboardanfänger wurden von Herrn Klein und Frau Ziegler unterrichtet. Alle anderen sind frei in Kleingruppen oder mit anderen Lehrern gefahren. Aber auch die Ski- und Snowboardanfänger haben sich gut geschlagen. Am Mittwoch, den 23.01. fand die traditionelle Skitaufe statt, dort mussten alle Anfänger und alle, die das erste Mal dabei waren, teilnehmen. Anschließend haben wir eine Aprés Ski Party gefeiert, wo ein cooles Dance-Battle zwischen Mädchen und Jungs stattfand. Am 25.01. ging es nach einer wunderschönen Zeit, zusammen in Jungholz, auch wieder nach Hause. Ein Erlebnis das man nicht so schnell vergisst!

Geschrieben von Betty Auerbach, Klasse 7a