Was andere über uns sagen.

Vorstellung der Nominierten zum Deutschen Schulpreis

„Die Hardtschule Durmersheim hat vor acht Jahren ein neues Lernkonzept entwickelt. Aus Klassenzimmern wurden Lernateliers, in denen die Lehrkräfte das überwiegend selbstständige Lernen der Schülerinnen und Schüler am „Input-Tisch“ begleiten. Dass das Konzept funktioniert, zeigen die überdurchschnittlichen Ergebnisse bei den Schulabschlüssen. Die Schule ist eine von 15 herausragenden Schulen, die für den Deutschen Schulpreis 2020 nominiert sind.“

Veröffentlicht:

Das Deutsche Schulportal
www.deutsches-schulportal.de/

Schulleiter Volker Arntz in SWR 2 Tandem

Volker Arntz spricht in SWR2 Tandem über die Hardtschule in Coronazeiten, Unterrichten aus Distanz, school@home und Digitalisierung.

Wie das ganze aus Sicht der Schulleitung aussieht, können Sie sich hier anhören!

Veröffentlicht:

SWR 2
www.swr.de

Expertenteam des Deutschen Schulpreises an der Hardtschule

Ein „sehr gutes Beispiel“ vorgefunden für bestmögliche Unterstützung der Kinder und sehr individuelle Förderung haben sie vorgefunden, sagten die Experten aus Wissenschaft und Praxis im Pressegespräch, das abschließend zu ihrem eineinhalbtägigen Besuch an der Hardtschule stattfand.

Eine Schule, nach der manche „Schulweh“ haben – BT14.43 MB
Veröffentlicht:

Badisches Tagblatt

GEW-Vorsitzende besuchen die Hartschule

Unsere Schule erhält von GEW-Bundesvorsitzenden Marlis Tepe und Landesvorsitzenden Doro Moritz viel Lob für die Unterrichtsgestaltung. Es handle sich bei unserer Bildungseinrichtung um eine Leuchtturmschule, die dem deutschlandweiten Vergleich gut standhalten könne.

Lehrer fördern ihre Schüler individuell – BNN10.56 MB
Veröffentlicht:

BNN

Der SWR zur Nominierung beim Deutschen Schulpreis

Die Hardtschule Durmersheim gehört unter die 20 besten Schulen beim Deutschen Schulpreis 2020.

In diesem Kurzbeitrag stellt der SWR die Hardtschule vor.

 

Veröffentlicht:

SWR

Kultusministerin Susanne Eisenmann und Landtagsabgeordneter Thomas Hentschel zu Besuch

Die Kultusministerin Susanne Eisenmann war bei einem Informationsbesuch an unserer Schule und sammelte gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Thomas Hentschel Eindrücke. Sie war vor allem von dem angewandten „Scrum-Prozess“ angetan – der Methode, wie projektorientiert und selbstorganisiert gelernt werden kann.

Einblicke in den Scrum-Prozess – BNN11.02 MB
Veröffentlicht:

BNN